Sie befinden sich hier:  bochum-fachanwalt.de  >  Home

Rechtsanwalt

Inan Özogul

Ihr Fachanwalt für Insolvenzrecht und Steuerrecht in Bochum.



Kontakt:

0234 / 35 77 16 53

oder

0231/ 77 67 190 

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen persönlichen, unverbindlichen Beratungstermin.


Rechtsanwaltskanzlei
Oezogul
Kortumstr. 111
44787 Bochum

 

Fachanwalt für Steuerrecht

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Herzlich Willkommen!

Wir sind eine auf das Insolvenzrecht (Verbraucherinsolvenz, Privatinsolvenz, Regelinsolvenz) ausgerichtete Kanzlei.

Rechtsanwalt Özogul:

„Als in Bochum ansässiger türkischstämmiger Fachanwalt habe ich mich auf das Insolvenzrecht spezialisiert. Das Insolvenzrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Anwaltliche Hilfe ist daher empfehlenswert. Die beiden Titel Fachanwalt für Insolvenzrecht und Fachanwalt für Steuerrecht verdeutlichen meine besondere Qualifikation für diesen Themenbereich.

Das Verbraucherinsolvenzverfahren:

geläufiger auch als Privatinsolvenzverfahren, ist ein in mehrere Abschnitte aufgeteiltes Verfahren für natürliche Personen und nicht für Unternehmer geeignet. Bei einem Erstgespräch werden der Ablauf des Verfahrens und die eventuell anfallenden Kosten einer Insolvenz besprochen. Insbesondere wird vorab geklärt, ob der Mandant im Falle einer Verbraucherinsolvenz Zahlungen an den Insolvenzverwalter leisten muss und wenn ja, in welcher Höhe. Beim Verbraucherinsolvenzverfahren haben Sie im Besonderen auch die Möglichkeit durch eine aussergerichtliche Einigung alle Schulden zu bereinigen. Wenn der aussergerichtliche Schuldenbereinigungsplan nicht erfolgreich sein sollte, weil einige wenige Gläubiger dem nicht zustimmen, haben Sie die Möglichkeit eines gerichtlichen Zustimmungsersetzungsverfahrens und damit die Option eines Zwangsvergleichs. Fragen Sie hierfür Ihren Rechtsanwalt.

ist das richtige Insolvenzverfahren für Selbständige und Gewerbetreibende. Vor Einreichung eines Insolvenzantrages sollte besprochen werden, wann Ihre Firma rechtlich zu einer Insolvenzanmeldung verpflichtet ist und was mit Sozialversicherungsbeiträgen und Steuerverbindlichkeiten geschieht. Insbesondere sollte mit dem Rechtsanwalt abgestimmt werden, ob noch Jahresabschlüsse und Steuererklärungen eingereicht werden müssten.

Wir beraten Sie auch bei insolvenzrechtlichen oder steuerrechtlichen Fragestellungen mit Auslandsbezug, insbesondere zur Türkei. Auch für Türkei-Rückkehrer oder für Schuldner die in andere Länder ausreisen möchten besteht die Möglichkeit zur Entschuldung. Schuldner, die in andere europäische Länder wie z.B. nach England oder Frankreich zurückkehren, haben im besonderem die Möglichkeit, innerhalb von 12 Monaten schuldenfrei zu werden.

Zur Verdeutlichung noch ein paar fiktive Fallbeispiele:

Fall 1:

Frau Schenk aus Bochum ist verheiratet und hat drei minderjährige Kinder. Ihre Gesamtverbindlichkeiten betragen ca. 40.000,- €. Ihr Nettoeinkommen als Sekretärin beträgt im Monat lediglich 1.700,- € zzgl. Kindergeld. Bisher zahlt Sie 390,- € monatlich an die S-Bank, um das Darlehen zurückzuführen. Die Darlehensrate ist für Sie seit längerem nicht mehr tragbar. Nach einem Beratungsgespräch reicht der Rechtsanwalt am Amtsgericht Bochum einen Insolvenzantrag für Frau S ein. Frau S wird von Ihren Schulden frei und zahlt keinerlei Beträge mehr an die Gläubiger. Sie hat laut Pfändungstabelle einen Freibetrag von 1.849,- Euro exklusive dem Kindergeld.

Fall 2:

Herr Walter aus Bochum ist geschieden und kinderlos. Er arbeitet in einem Versandhaus und hat ein Nettoeinkommen von  ca 1.600,- €. Aufgrund früherer Fehlinvestitionen hat er noch 80.000,- € Schulden. Er zahlt bisher monatlich 590,- € an die Gläubiger zurück. Dies reicht nicht einmal um die Zinsen zu bedienen, so dass unter dem Strich jeden Monat neue Schulden entstehen. Er entscheidet sich in die Insolvenz zu gehen. Nach Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens am Amtsgericht Bochum zahlt er lediglich für sechs Jahre 399,- € im Monat ,insgesamt also knapp über 25.000,- Euro in sechs Jahren, und ist danach schuldenfrei.

Fall 3:

Herr Paul aus Bochum ist verheiratet, zwei Kinder und bekommt ALG I in Höhe von 600,- € im Monat. Seine Ehefrau ist Sozialpädagogin und hat ein Nettoeinkommen von ca. 2.200,- €. Ihr gehört darüber hinaus ein bereits abbezahltes Haus und Wertpapiere im Wert von über 20.000,- Euro. Herr P. ist mit 30.000,-€ verschuldet und kann die Darlehensraten seit langem selbst nicht mehr aufbringen. Stattdessen zahlte bisher seine nicht mit verschuldete Ehefrau die Darlehensraten für P zurück. Herr P entschliesst sich in die Insolvenz zu gehen. Nach  Eröffnung des Insolvenzverfahrens am Amtsgericht Bochum braucht weder er noch seine Ehefrau Geld an die Gläubiger zu zahlen (solange sein Einkommen unter 1030,- € liegt). Das Einkommen der Ehefrau wird nicht berücksichtigt, genauso wenig wie ihr Vermögen. Herr T. zahlt lediglich die Verfahrenskosten des Amtsgerichtes Bochum von 1.500,- € und wird nach Ablauf des Insolvenzverfahrens schuldenfrei.

Fall 4:

Herr Cibir aus Bochum ist verheiratet und bezieht Rente in Höhe von 1400,- €. Er hat Verbindlichkeiten in Höhe von über 54.000,- €. Seine Ehefrau hat kein eigenes Einkommen. Beide wollen sich in der Türkei zur Ruhe setzen aber auch die Verbindungen nach Deutschland nicht endgültig abbrechen. Der Rechtsanwalt reicht für Herrn C beim Amtsgericht Bochum einen Antrag auf Verbraucherinsolvenz ein und stimmt mit dem Treuhänder den Wegzug in die Türkei ab. Herr C kann ungestört in der Türkei leben und braucht von seinen Renteneinkünften keinerlei Zahlungen an den Treuhänder zu leisten.

 

FAQ:

Verbraucherinsolvenz / Privatinsolvenz

  1. Wer bekommt eigentlich die Restschuldbefreiung nach Ablauf von 6 Jahren?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum
  2. Wie läuft das Verbraucherinsolvenzverfahren ab?
     Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

  3. Wie verläuft ein Restschuldbefreiungsverfahren?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

  4. Was geschieht im außergerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahren?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

  5. Bekomme ich überhaupt noch ein eigenes Konto?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

  6. Was mache ich, wenn der Gerichtsvollzieher kommt?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

  7. Was darf der Gerichtsvollzieher pfänden?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

  8. Was geschieht mit Steuererstattungen?
    Antwort Fachanwalt für Insolvenzrecht in Bochum

 

 

 

 

Keywords:
Ein Fachanwalt und Rechtsanwalt in Bochum für Privatinsolvenz bzw. Verbraucherinsolvenz. Bochum Fachanwalt und Rechtsanwalt, Fachanwalt und Rechtsanwalt in Bochum Fachanwalt für Insolvenzrecht und Privatinsolvenz in Bochum. 

 
Impressum Anwaltskanzlei Oezogul © 2009 Gestaltung: www.amitola-werbecenter.de